Hochwies - Vel'ké Pole und Paulisch - Pila Forum

Zwei Dörfer im Hauerland (Mittelslowakei)
#1

informationen

in Internet 21.03.2014 17:47
von Marian • 2 Beiträge

Hallo an alle zusammen

Ich möchte gerne über das Leben von den Karpaten-Deutschen in der Slowakei vor dem zweiten Weltkrieg ein BLOG schreiben. Damit die slowakische Gesellschaft mehr über dieses Thema erfahren würde, weil es während dem Kommunismus ein ziemlich tabuisiertes Thema war. Dieses Thema interessiert mich auch besonders sehr persönlich, da meine Uroma eine gebürtige Buri war.
Würden Sie mir bitte welche Informationen über das Leben in den Ortschaften Paulisch und Hochwiesen vor dem zweiten Weltkrieg zukommen lassen. Unter welchen Umständen waren die Bewohner von diesen Ortschaften nach Deutschland ausgeschafft? Wie viel Personen waren es? In welche Regionen des Deutschlands eventuell in welche andere Länder sind diese Menschen weggegangen? Haben diese Menschen irgendeine zumindest ein Teilentschädigung für das zurückgelassenes Eigentum bekommen? Oder wurde Ihnen das gesamte Besitz (Haus und Hof) enteignet?
Würden Sie mir bitte helfen? An wen sollte ich mich bei meinen Fragen wenden?
Herzlichen Dank für Ihre Hilfsbereitschaft und jegliche Informationen.

Liebe Grüsse

Marian

nach oben springen

#2

RE: informationen

in Internet 19.08.2014 05:27
von Heinz • 25 Beiträge

Hallo Marian,
Ich stimme Dir zu, dass vielen Personen in der Slowakei wenig über die ehemaligen deutschen Bewohner wissen.
M.W. Sind nur die Personen in der Slowakei zurückgeblieben, die entweder einen slowakischen Partner hatten oder in der kommunistischen Partei aktiv waren.
Die meisten flohen mit dem Anrücken der roten Armee. Einige kamen nach dem Kriegsende zurück und wurden in Novaky (http://www.karpatendeutsche.de/?Geschichte) bei üblen Bedingungen interniert (s. Buch von J. Maday).
Die Bewohner hatten sich über ganz Deutschland verteilt. Viele in Baden-Württemberg (Stuttgart, Karlsruhe), die meisten jedoch in Hessen und Nordrhein-Westfalen. Einige treffen sich immer noch jährlich in Northeim bei Göttingen am Wochenende nach Himmelfahrt.
In Deutschland wurden die Flüchtlinge und Vertriebene für ihrem Wertverlust teilweise entschädigt von der Bundesrepublik.
In der CSSR wurden sie enteignet. Dies ist auch in den Grundbüchern, die im Katasteramt in Scharnowitz noch vorhanden sind, nachzulesen.
Für die Zusendung von Belegen oder für Nachfragen stehe ich gerne zu Verfügung.
Viele Grüße
Heinz

nach oben springen

Hier liegt Hochwies

Das Wetter in Veľké Pole

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: oliviajuhasova
Forum Statistiken
Das Forum hat 133 Themen und 2433 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de